Das Örtliche
das-oertliche

Das Örtliche: Sorgt für mehr Erfolg und Umsatz

Werbung in Das Örtliche – online, mobil und im Buch. Geht ab wie Schmitz’ Katze!  Als Nachschlagewerk ist Das Örtliche ebenso beliebt wie als Werbemedium für die örtliche Industrie. Das Örtliche hilft bei „Was erledige ich wo?“, beim Ämtergang oder bei der Suche nach Notrufnummern. Attraktiv sind die Ärzte-Verzeichnisses sowie die Handels-, Handwerks- und Dienstleistungs-Specials. Der Arzt, der Fleischer, der Frisör, der Lehrer, der Malermeister, die Polizei, das Reisebüro, der Taxifahrer – alle stehen drin.

Der Ö- Fakten-Check wird Sie überzeugen

  • ca. 50 % aller gewerblichen Suchanfragen führen zu einem Kauf / Auftrag*
  • Über alle Kanäle verzeichnet Das Telefonbuch knapp 1,1 Milliarden Suchen im Jahr*
  • Jeder Zweite hat in den letzten 12 Monaten Das Örtliche genutzt*
  • Print: 191.000 Exemplare in Berlin
  • Digital: 29,4 Mio. PIs / Jahr in Berlin
  • Apps: 6,4 Millionen national
  • 90 % Markenbekanntheit*
GFK 2018

*Quelle: GfK 2018

Basis: 2018: 63,3 Mio. Personen ab 16 Jahren; Angaben in %

Das Örtliche genießt ein hohes Image und wird in erster Linie als seriöse Informationsquelle (94 %) gesehen, die man schnell zur Hand (83 %) hat und die übersichtlich gestaltet ist (85 %).

Werbung in Das Örtliche lohnt sich

Werbung in Das Örtliche lohnt sich!

Basis: August 2018: 63,3 Mio. Personen ab 16 Jahren; Nutzer in den letzten 12 Monaten des jeweiligen VZM; bei Anbieter gekauft/ Dienstleistung in Anspruch genommen/ wird das noch tun; Angaben in %. © GfK | Studie zu Bekanntheit & Nutzung von Das Örtliche|  Oktober 2018

Die Nutzer von Google nehmen vergleichsweise seltener Kontakt zu einem Anbieter auf. Rund 40 % der gewerblich Suchenden hat nach der Google-Recherche auch ein Produkt/Dienstleistung gekauft (Durchschnittsausgaben: 300 €).

 

Contact to us